So trainierst du beim Basic Workout


Jede Trainingseinheit hat die gleiche Struktur

  • Warm-up
  • Workout
  • Cool-down

Auch die Workouts selbst folgen einer festen Struktur

  • Manchmal sind die Pausenzeiten exakt vorgegeben
  • Manchmal trainierst du in einem festgelegtem Zeitrahmen
  • an anderen Tagen hörst du erst auf, wenn eine gewisse Anzahl an Wiederholungen und Sätzen erreicht wird

Damit jeder auf dem richtigen Level trainiert

und bis an seine Grenzen gefordert, aber nicht überfordert wird:

  • Gibt es alle Workouts in drei aufeinander aufbauenden Intensitätsstufen.
  • Du hast gleich am ersten Tag der Challenge, dann am Anfang jeder Woche, später alle zwei Wochen die Gelegenheit eine Stufe aufzusteigen und noch anspruchsvollere Übungen zu absolvieren.
  • Die Technik geht allerdings immer vor! Nur wenn du die Übungen mit der perfekten Form absolvierst hast du die Anforderungen erfüllt.

Beweglichkeit und Koordination

Um Beweglichkeit und Koordination zu schulen, kannst du an jedem siebenten Tag zusätzlich ein Mobility-Training absolvieren.

Das Mobility Training besteht aus Warm-Up und Cool-Down – insgeamt 6 Übungen.


Trainingsplan Woche 1 bis 4

MoWorkout
Di Regeneration
Mi Workout
DoRegeneration
Fr Workout
Sa, So Regeneration

Häufig gestellte Fragen

Wieviel Zeit muss ich investieren?

30-45 Minuten pro Trainingstag reichen völlig aus, da ist WarmUp und CoolDown schon mit eingerechnet.

Was passiert nach den 30 Tagen?

Jetzt stehen dir zwei Möglichkeiten offen wie du mit deinem Training weiter fortfahren kannst:

  1. Wenn du Spaß an der Bewegung gefunden hast kannst du natürlich das Basic Workout weiter führen und wieder mit Tag 1 des Trainingsplans beginnen.
  2. Dein Körper hat sich jetzt an die Belastung gewöhnt und du kannst die Intensität deines Trainings erhöhen. Ab jetzt wird 4 mal pro Woche trainiert!